2024 | Lesezeit: 8 Minuten

Bewerbung richtig schreiben: Was du vermeiden solltest

Das Anschreiben ist eines der wichtigsten Dokumente deiner Bewerbung. Wir verraten dir, welche Fehler du vermeiden solltest, um deine Bewerbung richtig zu schreiben.

Häufige Fehler
Inhaltsverzeichnis

Das Bewerbungsanschreiben ist neben dem Lebenslauf das zentrale Dokument der Bewerbung. Daher sollte es formal und inhaltlich korrekt gestaltet sein. Im Folgenden haben wir für dich einige Tipps zusammengestellt, um dir beim korrekten Verfassen deiner Bewerbung zu helfen und Fehler zu vermeiden.

Bewerbung richtig schreiben: 10 wichtige Tipps

Das Anschreiben ist das erste Dokument in der Bewerbungsmappe. Gleichzeitig ist es der wohl schwierigste Teil der Bewerbung, denn es erfordert die größte Eigenleistung. Neben dem richtigen Aufbau des Bewerbungsschreibens ist natürlich auch der Inhalt wichtig.

Im Folgenden geben wir dir einige Tipps in puncto Schreibstil und Aufbau, die dir dabei helfen sollen, deine Bewerbung richtig zu schreiben.

Achte auf Rechtschreibung und Grammatik

Dein Anschreiben sollte grammatikalisch korrekt sein und keine Rechtschreibfehler enthalten, denn Bewerbungen mit Tipp- oder Schreibfehlern werden schnell aussortiert. Es kann der Eindruck entstehen, dass du nicht sorgfältig genug gearbeitet hast. Überprüfe dein Anschreiben daher mehrmals und bitte Freunde, Freundinnen und Familienmitglieder darum, es zu lesen.

Vermeide den Konjunktiv

Wenn du deine Bewerbung richtig schreiben möchtest, solltest du den Konjunktiv vermeiden. Ein negatives Beispiel stellt der häufig verwendete Schlusssatz "Ich würde mich über die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freuen" dar. So eine Formulierung klingt zwar höflich, wirkt jedoch wenig selbstbewusst. Wenn du Personaler*innen davon überzeugen möchtest, dass du die richtige Person für den Job bist, solltest du auf folgende Formulierung zurückgreifen:

“Ich freue mich darauf, Sie in einem persönlichen Gespräch von meiner Qualifikation zu überzeugen.“

Icon einer Glühlampe

Formuliere aktiv

Um deine Bewerbung richtig zu schreiben, solltest du aktive Formulierungen benutzen. Sie wirken selbstsicher und zeigen, dass du die Dinge selbst in die Hand nimmst. Schreibe also nicht, "Bereits im Studium wurden mir die Schwerpunkte des Marketings vermittelt", sondern "Bereits im Studium erwarb ich Kenntnisse im Marketing".

Keine Schachtelsätze

Bei dem Versuch, möglichst alle deine Vorzüge im Anschreiben unterzubringen, entstehen häufig unverständliche Schachtelsätze.

Um diesen Fehler zu vermeiden, solltest du dir zunächst Notizen machen: Welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Soft Skills möchtest du in deinem Anschreiben präsentieren? So kannst du deine Gedanken sortieren, bevor du damit beginnst, deine Bewerbung richtig zu schreiben.

Als weitere Hilfe kannst du dich an einer Obergrenze von zirka 20 Wörtern pro Satz orientieren.

Vermeide Superlative

Wenn du deine Bewerbung richtig schreiben möchtest, solltest du auf Superlativen verzichten. Bezeichnest du dich als kompetenteste*n, motivierteste*n und zielstrebigste*n Mitarbeiter*in, wirkt dies schnell überzogen. Es deutet eher darauf hin, dass du Schwächen übertönen willst.

Achte hingegen darauf, dass deine Formulierungen höflich klingen, und verzichte auf umgangssprachliche Ausdrücke. Auch Abkürzungen oder Smileys sind tabu. Wichtig ist, dass dein Schreibstil authentisch ist – du musst also nicht nach hochgestochenen Formulierungen suchen, die gar nicht zu dir passen.

Verwende Beispiele

Um deine Bewerbung richtig zu schreiben, solltest du deinen Lebenslauf im Anschreiben nicht stumpf nacherzählen. Im Anschreiben geht es darum, passende Qualifikationen auszuwählen und mit Beispielen zu untermauern. Hier hast du auch die Gelegenheit, auf deine Soft Skills einzugehen, die du nicht einfach im Lebenslauf auflisten kannst. Beschreibe zum Beispiel, wie du deine Teamfähigkeiten in einem Projekt einbringen konntest oder wie du den Umsatz durch deine innovativen Ideen steigern konntest.

Die richtige Schriftart

Ein weiterer wichtiger Tipp, um deine Bewerbung richtig zu schreiben, ist, eine Schriftart zu wählen, die gut lesbar ist. Sie sollte in allen Unterlagen deiner Bewerbung einheitlich sein. Beliebt sind Schriftarten wie Arial, Times New Roman oder Helvetica. Auf allzu verspielte Schriftarten wie etwa Comic Sans, solltest du in der Regel verzichten.

Die richtige Länge

Das Bewerbungsschreiben sollte nicht länger als eine DIN-A4-Seite sein. Wenn du deine Bewerbung richtig schreiben möchtest, solltest du deine relevante Qualifikationen kurz und schlüssig präsentieren.

Sollte dein Text etwas zu lang sein, solltest du lieber kürzen als auf Tricks zurückzugreifen – zum Beispiel, indem du den Seitenrand schmaler machst oder eine kleinere Schriftart verwendest. Dies geht immer zu Lasten der Lesbarkeit und wird Personaler*innen in der Regel negativ auffallen.

Wenn du keine ganze Seite mit deinem Anschreiben füllen kannst, ist das in der Regel kein Problem. Gerade Berufsanfänger*innen können häufig nur eine dreiviertel statt einer ganzen Seite füllen. Versuche nicht, deine Bewerbung künstlich zu verlängern. Je kompakter, desto besser.

Die richtige Ansprache

In der Regel findest du in der Stellenanzeige eine Adresse sowie eine*n Ansprechpartner*in. Sind mehrere Personen genannt, solltest du deine Bewerbung an alle adressieren. Wird hingegen keine Person als Ansprechpartner*in benannt, kann es sich lohnen, diese über das Internet oder telefonisch in Erfahrung zu bringen.

Das zeigt, dass du ernsthaftes Interesse an der ausgeschriebenen Stelle hast und Zeit und Arbeit in deine Bewerbung investiert. Wenn diese Bemühungen ergebnislos bleiben, kannst du die allgemeine Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren" verwenden.

Muss ich eine Bewerbung in DIN 5008 schreiben?

Um deine Bewerbung richtig zu schreiben, ist es nicht immer erforderlich die DIN 5008 einzuhalten. Dabei handelt es sich um eine Vorlage für das Verfassen von Geschäftsbriefen – ein Anschreiben fällt ebenfalls in diese Kategorie. In einigen Branchen wird explizit verlangt, eine Bewerbung nach DIN 5008 abzugeben, in der Regel musst du dich jedoch nicht strikt an die Norm halten. Sie bietet jedoch eine gute Orientierungshilfe beim Erstellen deiner Bewerbung.

Bewerbung richtig schreiben: Verwende Vorlagen

Wenn du Schwierigkeiten dabei hast, deine Bewerbung richtig zu schreiben, kannst du dich an einer Vorlage orientieren. In unserem Editor findest du zahlreiche Lebenslauf-Muster mit professionellen Layouts für deine Bewerbung.

Bildschirm mit Sreenshot vom EditorProfessionelle Vorlagen

Schreibe deine Bewerbung direkt in unserem Editor.

Starte jetzt

18 Bewertungen

Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Bewertungsstern Ø 4,4

Wie hat dir der Artikel gefallen?

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, interessieren dich diese Artikel bestimmt auch:

Aufbau und Gestaltung

Tipps zu Aufbau und Gestaltung des Anschreibens

2024 | Lesezeit 11 Minuten

Das perfekte Anschreiben muss einige Anforderungen erfüllen. Was sollte beim Erstellen des Anschreibens hinsichtlich des Aufbaus und der Struktur beachtet werden?

Einleitung

Die perfekte Einleitung für deine Bewerbung

2024 | Lesezeit 13 Minuten

Gerade der Einleitungssatz des Anschreibens bereitet vielen Bewerbern und Bewerberinnen Probleme. Wir verraten dir einige Tipps und Tricks, wie dir die perfekte Einleitung für deine Bewerbung gelingt.

Inhalt

Inhalt des Bewerbungsschreibens: Das ist wichtig

2024 | Lesezeit 8 Minuten

Welche Informationen gehören in ein Bewerbungsschreiben? Mit diesen inhaltlichen Tipps überzeugst du deinen zukünftigen Arbeitgeber.

Beispiele und Muster

Professionelle Beispiele und Muster für das Anschreiben

2024 | Lesezeit 12 Minuten

Wir zeigen dir anhand von lebensnahen Beispielen, was ein überzeugendes, professionelles Anschreiben ausmacht. Nutze unsere Muster zur Orientierung und Inspiration.

Schlusssatz

Schlusssatz der Bewerbung: So beendest du dein Anschreiben

2024 | Lesezeit 15 Minuten

Der Schlusssatz deiner Bewerbung ist genauso wichtig wie die Einleitung. Erfahre hier, worauf du bei der Formulierung achten musst.